Willkommen im Fachbereich Sport!

Der Zeitgeist bringt es mit sich – unsere Kinder bewegen sich zu wenig! Augenscheinlich und für jeden ersichtlich wird das jeden Morgen, wenn der Schulbus einen Großteil der Schüler- und Schülerinnen bis zum Eingangstor oder besonders wohlmeinende Eltern ihre Sprösslinge bis direkt vor die Eingangstür fahren. Der Schulweg per pedes oder mit dem Fahrrad – was früher normal war – entfällt häufig und auch sonst lässt sich beobachten, dass Kinder und Jugendliche mehr Zeit in der Zimmerecke vor elektronischen Medien verbringen als auf Spiel- oder Bolzplätzen. Die negativen Auswirkungen sind bekannt und werden von Medizinern, Erziehungswissenschaftlern und Psychologen beklagt.

2 Stunden Sport in der Woche – das klingt nicht viel. Ist es ehrlich gesagt auch nicht. Desto mehr muss sicher gestellt werden, dass in dieser kurzen Zeit ein Maximum an Bewegung sichergestellt wird. Und das vielfältig, abwechslungsreich und motivierend. Unser Ziel ist es, den Kindern Spaß und Freude an der Bewegung zu vermitteln und dafür zu sorgen, dass die für den Stützapparat besonders wichtigen Muskelgruppen gezielt trainiert und gestärkt werden; dafür ist die gute alte Gymnastik zuständig. Die Inhalte des Sportunterrichts haben sich in den letzten Jahren kaum verändert. Laufen, Werfen und Springen sind seit der Antike bekannte Disziplinen und natürlich auch heute in Lehr- und Bildungsplänen fest verankert. Ballsportarten wie Fußball, Handball, Volleyball und Basketball bieten eine perfekte Verbindung dieser Teildisziplinen und bieten eine Schulung der wichtigen Auge-Hand bzw. Auge-Fuß-Koordination. Sie stehen daher im modernen Sportunterricht zu Recht häufig im Vordergrund.

Leichtathletik mit dem Schwerpunkt der Schulung von Ausdauer, Schnell-, und Sprungkraft und der richtigen Wurftechnik findet ihren Abschluss in den jährlich stattfindenden Bundesjugendspielen, die wir in diesem Schuljahr auf unseren schuleigenen, nagelneuen Außenanlagen durchführen können, die uns vielfältige Möglichkeiten bieten.
Ich freue mich auf ein „bewegtes“ Schuljahr 2018/19

Hans-Jörg Koch

Drucken