Die SchülerInnen der Klasse 3 interpretieren Otmar Alt

Wer ist noch einmal Otmar Alt?
Otmar Alt ist ein deutscher Maler, Grafiker, Designer und Bildhauer. In seinen Werken verbindet er abstrakte Zeichen mit "lebenden" Motiven. Dabei gestaltet er seine Kunst für jeden verständlich und frei nach seinem Leitgedanken: "Kunst die man erklären muss, ist langweilig!"
Die Mädels und Jungs der Klasse 3 haben sich, zusammen mit ihrer Kunstlehrerin, Frau Varan, daran gemacht, Otmar Alts Kunst zu verstehen und nachzuempfinden. Entstanden sind besonders schöne und ausgefallene "Katzenportraits".
Die SchülerInnen bereiten sich mit Hilfe ihre Arbeit über den Künstler "Otmar Alt" auch auf einen schon lange gewünschten Galeriebesuch vor.
Seht selbst! Nagyon szép!

 

Drucken

Das große (Fr)essen geht los...

Der Weg zu unserer neuen Mensa ist nicht schwer zu finden... immer dem leckeren Geruch nach!
Seit heute, Mittwoch, den 19.09.18, ist es endlich so weit: unsere Schulmensa öffnet ihre Pforten!
Wir haben nun alle die Gelegenheit nicht nur mittags in unserer Schule warm zu essen, sondern bekommen auch auf Wunsch, ein Frühstück und einen kleinen Nachmittagsimbiss.
Unser Schulessen ist dabei genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmt und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Falls ihr die Gelegenheit ebenfalls nutzen möchtet, für kleines Geld eine hochwertige und warme Tagesverpflegung zu erhalten, so meldet euch mit der Unterstützung eurer Eltern für das Mensa-Essen im Sekretariat bei Frau Farkas an.
Wir wünschen allen einen guten Appetit! ;)

 

Drucken

Klasse 4 auf Fahrradtour

Am Mittwoch, den 12. September, radelten die Mädchen und Jungs unserer 4. Klasse zusammen mit ihren Lehrerinnen, Frau Schmiß und Frau Száz, nach Vackor Vár. Für die sportliche Gruppe ging es über Sand und Stein hinein in den Wald. Die verdiente Belohnung war ein buntes Programm zur Tier- und Pflanzenkunde und eine interessante Waldbegehung. Erschöpft, aber stolz und glücklich, kamen die jungen Radler nach der 30 km langen Fahrradtour wieder wohlbehalten an unserer Schule an. Wir ziehen den Hut vor eurer sportlichen Leistung!

 

Drucken

Einschulung unserer neuen ersten Klasse

Am Freitag, den 31.08.18, war es endlich soweit! Wir durften unsere neuen SchülerInnen der ersten Klasse, in einer sehr festlichen Einschulungsfeier, begrüßen.
Die fleißigen Damen des SEB schmückten schon mittags, gewohnt geschmackvoll, die Tische und organisierten mit den Eltern der 2. Klasse ein reichhaltiges und sehr schmackhaftes Buffet.
Schon gegen halb Vier kamen die ersten, spürbar aufgeregten, frischen Schulkinder mit ihren stolzen Eltern, Großeltern und Geschwistern im neuen Foyer der Schule an.
Um 16.00 Uhr begrüßte Herr Bopp die „Einschulungsgemeinde“ mit einer munteren und auflockernden Rede, die dem Einen und der Anderen sicher schon ein wenig der Aufregung nahm. Besonders gefreut haben wir uns über unsere Gäste aus Baja, unsere Direktorinnen Frau Scherer und Frau Christensen, als auch über den Vizebürgermeister, Dr. Szeberényi, sowie der Assistentin der Bürgermeisterin, Frau Ladics.
Auch Frau Christensen begrüßte unsere neuen Erstklässler und machte ihnen gleich ihr erstes Geschenk.
Dann folgte der musikalische Teil der Feier: alle SchülerInnen der Grundschule sangen mit ihren LehrerInnen das Lied der „Schultrolle“, die uns erklärten, dass man wirklich keine Angst vor der Schule haben muss. Das habt ihr ganz toll gemacht, vielen Dank!
Im Anschluss stellten sich die KlassenlehrerInnen, Frau Beier und Frau Takács und die Betreuerin der ersten Klasse, Frau Varga, vor.
Herr Bopp begrüßte jedes neue Schulkind mit seiner Schultüte und dann ging es für unsere Erstklässler auch schon gleich zur ersten Schulstunde in ihren Klassenraum.
In der Zwischenzeit durften unsere Gäste das sehr leckere Buffet genießen und unser neu gestaltetes Außengelände ausprobieren.
Wir bedanken uns herzlich bei allen engagierten OrganisatorInnen dieser sehr gelungenen Einschulungsfeier!

 

Drucken

Danke Norbert Horváth!

Es ist viel passiert auf unserer Baustelle in der MBS und das meinen wir im positiven Sinne!
Das es jetzt so aussieht und wir unsere neue Schule fast schon komplett nutzen können haben wir auch dem großen Einsatz unseres Bauleiters, Herrn Norbert Horváth, zu verdanken.
Gestern ehrten ihn Frau Julianna Molnár und Herr Tobias Bopp mit einer kleinen Aufmerksamkeit von Mercedes-Benz.
Und auch das gesamte Team der MBS möchte nochmals DANKE sagen!

 

Drucken

  • 1
  • 2